Schützt Kaffee vor Demenz und Alzheimer?

In diesem Artikel der TZ online wird berichtet, dass Forscher entdeckt haben, Kaffee schützt vor Demenz und Alzheimer.

Das ist ein interessanter Ansatz und wird sicher alle Kaffeeliebhaber, „to-go-Becherträger“ und Espresso-Experten freuen und auch ein bisschen in Sicherheit wiegen. Da hat man doch einen guten Grund mehr, seinen geliebten Kaffee zu genießen.

Kaffee hilft gegen Demenz

Bei meiner Mutti hat es leider nicht geholfen. Sie hat in guten Zeiten sicher so ihre 3-4 Tassen Kaffee zum Frühstück und auch zum gemütlichen Nachmittagskaffee getrunken. Ihr Spruch war immer:

„Wenn mir amoi da Kaffee nimmer schmeckt, dann bin i krank!“

Der Kaffee schmeckt ihr immer noch – Gott sei Dank.
Die Mengen haben sich zwar reduziert, aber einen gemütlichen Ratsch bei Kaffee und Kuchen genießt sie nach wie vor sehr! Das sind dann die schönen, innigen Momente, wo alles ein bisschen „wie früher“ ist!

Dieser Beitrag wurde unter Hilfreiches, Persönliches, Schönes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Schützt Kaffee vor Demenz und Alzheimer?

  1. Jörg Wedekind sagt:

    Liebe Gabi, es freut mich dass es Dir und deiner Mutti,
    – wie sagt man dazu – den Umständen entsprechend doch recht gut geht.
    Zumindest die Tasse Kaffee hat ihren Genußfaktor wohl noch nicht verloren.
    Ich wünsche mir noch viele kleine „Geschichten“ von Euch,
    die trotz allem irgendwie auch noch eine mächtige Portion Lebensfreude beinhalten.
    Liebe Grüße vom Wedel …

    • Gabi sagt:

      Oh, mein lieber Wedel,
      das freut mich sehr, dass ich Dich mit unserer Geschichte weiterhin begleite.
      Ja! Zum Glück geht’s gerade recht gut, aber dazu komme ich später in meinem Blog. Momentan bin ich noch am Aufarbeiten von alten Erlebnissen, und das ist noch ein ganzer Berg.
      Aber – es bleibt spannend. (Ich weiß ja schon, was noch alles kommt)

      Ganz herzliche Grüße und vielen Dank für Deinen Kommentar (wir hören uns sicher mal)
      Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*